Butler, Butch, Beyoncé
von LNJ & Dirk Baumann

Der Feminismus ist jünger und politisch engagierter denn je: Junge Frauen rund um die Welt machen in Presse, Blogs, sozialen Medien oder bei Auftritten auf ihre Überzeugungen aufmerksam und verleihen dem altgedienten Kampfbegriff neue Relevanz: Er ist nicht mehr nur Diskurs, Feminismus darf auch Spaß machen! Grund genug, dem Feminismus auf den Zahn zu fühlen.

Die Diskursreihe Butler, Butch, Beyoncé blickt hinter Mode und popkulturelle Phänomene und bringt die Protagonist*innen des politisch engagierten, jungen Feminismus digital zusammen – zu Lesungen, Diskussionen und künstlerischen Positionen: Um mit Beats und Argumenten die Grundfesten des Patriarchats zu erschüttern!

Die 2019 am Schauspiel Dortmund gestartete Kunst- und Diskussionsreihe zu aktuellen feministischen Fragen in Wissenschaft und Kunst macht sich online selbstständig! Gemeinsam mit den neuen Kooperationspartner*innen des Gleichstellungsbüros der Fachhochschule Dortmund und den bisherigen Unterstützer*innen von den Gleichstellungsbüros von Stadt und Technischer Universität Dortmund ist Butler, Butch, Beyoncé ab November im Netz zu Hause!

www.butlerbutchbeyonce.de

#1 GESCHICHTE DES FEMINISMUS – 19.09.2019
zu Gast: Sonja Eismann, Mindj Panther

#2 FEMINIST ACTIVISM – 21.11.2019
zu Gast: Penelope Kemekenidou

#3 DECOLONIAL FEMINISM – 23.01.2020
zu Gast: Nadia Shehadeh

#4 FEMINISTISCHER HIPHOP – 05.03.2020
zu Gast: Klitclique und Prof. Sina Nitzsche

#5 Online-Ausgabe: DRAG – 26.05.2020
zu Gast: Magdalena Rodekirchen, Simon Rudat feat Ja Lo, Frederike Tidén

#6 Online-Ausgabe: ANTIFEMINISMUS – 10.11.2020
zu Gast: Juliane Lang, The Agency (Yana Thönnes, Heinrich Horwitz)

#7 Online-Ausgabe: AGEISM – 12.01.2021
zu Gast: SheShePop (Ilia Papatheodorou), Tanja Mokosch

CREDIT

MODERATION: Laura N. Junghanns // KURATION: Laura N. Junghanns & Dirk Baumann // AUSSTATTUNG: Elizaweta Veprinskaja // STREAM: Charles Deichmann